When visitors come to stay…


[As usual – English is below]

Selbstverständlich kommen Leute zu Besuch, wenn man nach einem anderen Land umzieht, und letztens haben mein Vater und zwei Freundinnen mich besucht.

Ich könnte erklären, was ich mit ihnen gemacht habe, aber ich habe überlegt und werde es etwas anders machen, und zwar, dass ich einige gute Erinnerungen erwähnen werde, die ich nie vergessen werde!

Ich fange erstmals mit meinem Vater an, der hier zwischen dem 02.07 – 06.07 war.

Als mein Vater zu Besuch kam…

1. habe ich herausgefunden, dass mein Vater Höhenangst hat.

Kurz gesagt – wir sind zum Rathaus gegangen und ich habe meinem Vater gesagt, dass die Aussicht von der Spitze des Rathauses sehr schön ist. Wir sind hoch gegangen und nach nur 2 Minuten wollte mein Vater schon wieder runter gehen. Also nachdem ich sein Kamera mit mir zur Spitze brachte und viele Fotos machte, sind wir nach 2/3 Minuten wieder nach unten gegangen!

2. haben wir zufällig einen Ausmarsch gefunden.

Ich habe meinem Vater das wunderschöne Maschsee gezeigt, und als wir wieder in die Stadt gelaufen sind, fanden wir zufällig einen Ausmarsch. Der Ausmarsch hatte wahrscheinlich etwas mit dem Schützenfest zu tun!

3. hat mein Vater mir Hannover Monopoly gekauft.

Ich habe ihn nicht gefragt, ob er es mir kaufen würde – er hat’s einfach gemacht! Ich habe ihm aber am letzten Abend eingeladen, in einem schönen deutschen Restaurant zu essen – also ich habe kein schlechtes Gefühl!

Ein paar Tage später kamen Anna und Leigh, die ich seit College kenne, weil wir alle zusammen unsere German A-Level gemacht habe.

Als Anna und Leigh zu Besuch kamen…

1. wurde ich von einem Pelikan gebissen.

Ja, ich wurde gebissen. Auf meinen Hintern. Von einem Pelikan. Es hat nicht wehgetan, nur der Schock, dass ich gebissen wurde, war schrecklich. Und ja, ich habe geschrieen. Glücklicherweise hat keine das aufgenommen…

2. haben wir viereinhalb Stunden Monopoly gespielt.

Leider wurde das Holifest in Hannover verschoben (das zweite Mal, das so was mir passiert ist…) und deswegen hatten wir keine Pläne für den Tag. Wir haben angefangen, Monopoly zu spielen, und viereinhalb Stunden später habe ich endlich gewonnen…

3. haben Leigh und ich Pokémon Karten gekauft.

Das wollte getan sein… Wir haben auch einen Laden in Lüneburg gefunden, in dem ein Paket nur 1,99€ kosten…

Wie gesagt habe ich nur kleine Erinnerungen gewählt. Natürlich habe ich mit meinen Besuchern viel schönes gemacht – beispielsweise bin ich nach Wolfsburg mit meinem Vater und nach Lüneburg mit Anna und Leigh gefahren, und habe auch noch viel in Hannover mit ihnen gemacht!

—-

It’s obvious that people come to visit you when you move to a different country, and recently my dad and two friends of mine came to visit!

I could just explain what I did with them, but I’ve had a think about it and I’m going to do it a little different by just mentioning a few things which I’m never going to forget.

I’ll start with my dad first who came to visit between 2nd and 6th July.

When my dad came to visit…

1. I found out that my dad is afraid of heights.

Long story short – we went to the town hall and I told my dad that the view from the top of the town hall is pretty nice. We went up it and after just 2 minutes, my dad wanted to go back down. So after taking his camera to the very top and taking some photos of the view, we went straight back down!

2. we randomly came across a parade.

I showed my dad the wonderful Maschsee, and as we were walking back into town, we came across a parade. I think the parade had something to do with the Schützenfest!

3. my dad bought my Hannover Monopoly.

I didn’t ask him for it – he just did it! I did pay for his meal on our last evening though, so I don’t feel too bad…

A few days later, Anna and Leigh came to stay, who I’ve known since college after doing German A-Level with them.

When Anna and Leigh came to visit…

1. I got bitten by a pelican.

Yes, I was bitten. On my bum. By a pelican. It didn’t really hurt, just the shock of actually being bitten by a pelican was pretty bad. And yes, I did maybe scream a little bit. Luckily nobody actually got it on video…

2. we played Monopoly for four-and-a-half hours.

The Hanover Holifest was unfortunately postponed (being the second time something like that happened to me…) and because of that, we didn’t have any plans for the day. We started to play Monopoly, and four-and-a-half hours later, I finally won…

3. Leigh and I bought Pokémon Cards.

It had to be done… we even found a shop in Lüneburg where they sold a pack of 10 for just 1,99€…

As mentioned, I’ve only picked little memories. We did actually do lots of nice things – for example, I went to Wolfsburg with my dad and to Lüneburg with Anna and Leigh, and we also did lots of fun things in Hannover itself!

My dad and I doing what Germans to best - drinking beer!

My dad and I doing what Germans to best – drinking beer!

Anna and Leigh, also drinking some beer!

Anna and Leigh, also drinking some beer!

 

Advertisements